Das  • • • -Magazin entstand als Bachelor-Arbeit von Timo Rychert unter der Betreuung von Prof. Heike Grebin und Prof. Dr. Anke Haarmann im Wintersemester 2015/2016 am Department Design der HAW Hamburg. Neben dem gestalterischen und programmiertechnischen Aspekt des Projekts liegt der Arbeit auch eine intensive designtheoretische und philosophische Auseinandersetzung zugrunde. Parallel zum praktischen Teil entstand so die Bachelor-Thesis «Setzen, Entsetzen, Zersetzen – Erprobung dekonstruktiver Gestaltungsmethoden im sequentiellen Printmedium».

Im Rahmen der Arbeit wurde dabei vor allem auf Jacques Derridas Philosophie der Dekonstruktion sowie auf das gedankliche Umfeld der französischen Poststrukturalisten Bezug genommen. Deren Überlegungen zu Sprache und Bedeutung wurden auf das Feld des Designs übertragen. Das Projekt entwickelte sich somit zur Untersuchung, wie durch das Nebeneinandersetzen verschiedenster, unvorhersehbarer Text- und Bildinhalte Bedeutung entstehen kann und hinterfragt dabei die Rolle des Gestalters als Bedeutungsgeber seiner Arbeiten.

Ein PDF der Bachelor-Thesis steht hier zum Download bereit.